Herren Schal: Loop Schal, Herren Tuch & Co. günstig online kaufen »
Kundenservice: +49 (0)5971 99 73 40
Kauf auf Rechnung
30 Tage Rückgaberecht
kostenloser Rückversand

Herren Schals

Zeige 1 bis 22 (von insgesamt 22 Artikeln)
Artikel pro Seite: 30  60  120  210 
Seiten:  1 

*Alle Preise inklusive 19% Mehrwertsteuer, zuzüglich Versandkosten

Zeige 1 bis 22 (von insgesamt 22 Artikeln)
Artikel pro Seite: 30  60  120  210 
Seiten:  1 

Der Schal – Eher von den Frauen geschätzt

Vornehmlich gehört der Schal an den Hals des Menschen und ist besonders ein Objekt der Begierde bei den Frauen und Kindern. Es sei denn, draußen herrschen Minusgrade, dann tragen auch die Männer ausnahmsweise gerne Schals. Die Mehrheit der Männer schätzen im Hinblick auf den Schal das Understatement, bevorzugen den Schal sowohl in seiner Farbgebung als auch Musterung eher unauffällig und schlicht, hier sind schwarz und Grautöne ohne Musterung am ehesten angesagt. Die Frauen dagegen mögen ihren Schal lieber bunt und schön gemustert, idealerweise passt der Schal von der Farbgebung her zu der übrigen, getragenen Garderobe der Frau.

Der Ursprung des Schals in der Kaschmirregion

Im Ursprungsland des Schals, die Kaschmirregion, wurde der Schal als Schutz gegen die Umwelteinflüsse, insbesondere Sonnenstrahlen, sowohl über den Kopf als auch auf den Schultern getragen. Der traditionelle Kaschmirschal besteht zu 100% aus der Unterwolle der Kaschmirziege, ist sehr aufwendig in der Herstellung und daher ein kostspieliges Kleidungsstück. Besonders in der Kaschmir Region zählt der Kaschmirschal zu den Statussymbolen der gehobenen Gesellschaft. Heutzutage werden für die Herstellung der Schals sowohl Naturfasern wie Wolle, Seide und Baumwolle als auch Kunstfasern, in erster Linie Polyacryl, verwendet. Natürlich gibt es viele Mischformen bei den Schalmaterialien, eine beliebte, wenn auch kostspielige Mischform ist der Seide- und Kaschmirmix.

Die Verbreitung des Schals in Europa

Der Schal trat seinen Siegeszug in Europa ab dem 18. Jahrhundert an, Reisende aus der Kaschmirregion machten den Schal rasch populär. Zunächst fand der Schal seine Verbreitung als großes, rechteckiges bis quadratisches Tuch, um als Kleidungsstück zum Umhängen verwendet zu werden. Es verging noch einige Zeit, bis der Schal zu der gegenwärtig gebräuchlichen, kleinen Größe schrumpfte, um dann jetzt als langes, schmales Tuch einfach nur um den Hals getragen zu werden. Von Europa aus wurde der Schal dann auf dem gesamten Globus ein beliebtes Accessoire.

Warenkorb

Zwischensumme: 0,00 €
zzgl. Versandkosten